Monat: Dezember 2008

Besser Schuh als Torte?

Arm ist er ja fast, der unselige Herr Bush jr. Da fährt er ohne schlechtes im Sinn zu haben – oder doch? – in den Irak, um sich dort verabzuschieden und hat sich eh nicht erwartet, dass ihm zugejubelt wird.

Dass man dann aber mit einem Schuh auf ihn schießt – ja damit hat er wohl auch nicht gerechnet. Man hätt es ihm gar nicht zugetraut, dass er so schnell ausweicht… Schad aber auch – der Kabas hat sich damals bei seiner Tortung nicht so schnell wegbewegen können.

Fast so schnell wie der Schuh-Schmeisser waren dann die Internetler: Wunderschöne satirische Abwandlungen der Schuhung und Spielchen kursieren im Netz. Ein Hoch dem Web 2.0!

Hier nur einige zur Auswahl…

Beginnen wir mal mit der Weihnachts-Version:

1227386497401

Die Kicker-Variante – ganz genial: so schön geköpfelt…

1d3d9710_bushoverkoppen1

Hier die klassische Movie-Award-Shoe-Version:
iraqimage005

Die Gamer-Shoe-Variante:

iraqimage006

Die Matrix-Version:

iraqimage007

Und als Höhepunkt und Abschluss:

Die MontyPython-Version:

iraqimage0081

A Schritt vire, zwa Schritt zruck

Muss wieder einmal den Herrn Kurt Ostbahn und den seligen Herrn Brödl zitieren. Weil sie so recht haben. Und ich das so gut nachvollziehen kann.

In da Frua san unsre Gsichta grau
De Luft zum Schneidn wia unt beim Wirtn
Weu de Nocht ham ma wieda wissn wolln
Ob de oidn Narben a no schee bliatn
Mia ham uns a gleich a paar neiche gmocht
Jojo, des könn ma
Imma dessöbe, es is varruckt

A Schritt vire, zwa Schrit tzruck

Unt auf da Stroßn is Summa heit
Und es hatzt de Sunn
Oba i scheppa
Schwör ma, daß i nimma wiedakumm
Waaß genau, i kumm a paar Stund später
Dann wart i drauf, daß d Zeit vageht
Mit de Viertln fias vagessn
Imma dessöbe, es is varruckt

A Schritt vire, zwa Schritt zruck

Imma dessöbe Tog fia Tog
Wer en andern bessa obetrogt
A neiches Cut, a bißl Bluat
A kalter Kriag, Wuat fia Wuat
Wann i ma zuahea wos i red
Denk i ma: Den kenn i ned
Irgendwo am Weg noch oben
Hob i d’falsche Richtung druckt
Jetzt gehts nua no

A Schritt vire, zwa Schritt zruck

So uma Zwa an da Bar
Gfreit mi jeds fremde Lochn
Sie schaut ned sehr verheirat aus
Do loßat se wos mochn
Dann lieg i in an fremdn Bett
Nebn mia da Rest von den fremden Lochn
Und i waaß, i hob do nix valuan und i muaß fuat:

A Schritt vire, zwa Schritt zruck

Perchtenlauf und Gurglmania

Böse Zungen behaupten ja, in Loosdorf laufen tagein und tagaus nur Perchten herum, warum also auch noch einen Perchtenlauf veranstalten? Trotzdem gibts aber eine eigene Perchtengruppe in Lodo. Ich persönlich finde ja, dass dieser Brauchtum in unserem niederösterreichischen Flachland nichts verloren hat. Trotzdem schafft es dieser Verein, einmal im Jahr – und das gibts sonst nur beim Kirtag – das halbe Dorf fast vollversammelt zusammenzutrommeln. Und die Maskenträger sind auch nicht wenige. Wenigstens sinds beschäftigt und brandschatzen nicht anders herum.

Am Abend des Perchtenlaufs, wo eh scho fast ganz Loosdorf auf den Beinen war, ist auch noch die berühmt berüchtigte Gurglmania-Party im Bärenkeller wieder mal über die Bühne gegangen. Jeder der schon dort war weiß – da wird gegurgelt. Bis in die frühen Morgenstunden. Und das ist gut so! Weil am nächsten Tag muss man Loosdorf wieder aushalten.

Und das gibts auch Bilder. Auf der nächsten Seite.

(mehr…)

Die Welt dreht sich weiter

Lange Zeit hab ich ausgehalten. Lange Zeit war es kalt hier. Lange Zeit ist sie stillgestanden: Meine Discokugel. Plötzlich hat der Motor seinen Geist aufgegeben. Und plötzlich war mein Wohnzimmer so leer. Ohne die herumflirrenden Lichtpunkte. Ohne geblendet zu werden. Sie stand nur mehr still. Wie ein Denkmal gegen die Drehung.

Aber das ist ab heute wieder Geschichte. Sie wird sich in wenigen Momenten wieder drehen. Neuer Motor, neues Glück. Und die Welt dreht sich weiter.