XXX Reloaded – Türchen Nr. 7


Songtext: André Heller und Qualtinger – Das Krüppellied

das krüppellied

von Peter Hammerschlag

1.
wenn ich mal trüber laune bin,
dann geh‘ ich zu den blinden
und lache mir den buckel krumm,
wenn sie die tür nicht finden.
dann geh‘ ich zu den lahmen auch,
wohl in ein dunkles gangerl,
schnall‘ ihnen die prothesen ab
und spiel‘ mit ihnen fangerl.

refrain
krüppel ha’m so was rührendes.
krüppel ha’m was verführendes.
wenn ich so einen krüppel seh‘,
wird mir ums goldne Wiener-herz
recht warm und weh.

2.
ich sprach zu einem mägdelein:
&quotDu hast nur einen haxen!
mach Dir nichts draus, sei trotzdem mein!
er wird Dir eh nicht wachsen.“
da bracht‘ sich mir das mägdlein dar,
im weißen bettgehege.
der abgeschnitt’ne haxen war
durchaus mir nicht im wege.

refrain

3.
ich leg stets die binde an,
wenn ich die stadt durchfahre,
denn plätze in der straßenbahn
sind meistens mangelware.
drei punkte schwarz auf goldnem grund,
euch weiß ich sehr zu schätzen.
bin ich auch stark und kerngesund,
ein jeder läßt mich setzen.

refrain

4.
ein mädel war bedient, o graus,
ihr name, der war Stasi.
da beutle ich mein staubtuch aus,
gleich unter ihrem nasi.
und fängt sie dann zu husten an,
speit schleim sie und spuckt blut sie,
sag‘ als perfekter gentleman,
ich höflich: „kutzi, kutzi!“

refrain

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s