Mondsüchtig


Der Mond wirkt eine erhebliche Anziehungskraft auf mich aus. Bei Vollmond mutiere ich zum Partytiger, vergesse dass ich nach dem Ausgehen auch wieder heim muss. Fast wie Jekyll and Hyde. Denn nach dem Vollmond bin ich dann das Gegenteil vom Partytiger.

Ich hoff ja nur dass der Mond nicht unters Suchtmittelgesetz fällt.

Langsam sollt ich mich ja dran gewöhnen, denn so verläuft ja mein ganzes Leben: Von der Manie in die Depression. Vom Vollmond in den Neumond.

Die Fotos haben Britta und ich übrigens bei der Strandbar Hermann geschossen – sie zeigen alle den Mond, mit langer Belichtungszeit…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s