Archiv für den Tag 11. September 2008

Wahlkampf und die Suche nach dem Kreuzerl

Der Wahlkampf läuft – und ich weiß noch immer nicht, wen ich jetzt eigentlich wählen soll. Ausschließen kann ich ja einige Parteien. Eh kloa, wer will schon den rechten Ruass oder die schwarzen Gauner. Irgendwann hab ich mit einem Freund besprochen, wir wählen einfach die Liste 7. Jetzt wissma aber noch immer nicht, wer auf Platz 7 gereiht sein soll, könnten aber „Die Christen“ sein. Umpf. Naja.

Nachdem aber vor der Wahl noch Spitzenpolitiker von allen Parteien zu uns in den Chat kommen, könnte ich mir ja dort Orientierung holen: Als erste war die Eva Glawischnig da: Eigentlich sehr nett und unkompliziert und nah an meinen thematischen Vorstellungen. Als zweite die Heide Schmidt. Liberal werd ich aber aus zwei Gründen nicht wählen: Erstens weil die Diskrepanz zwischen Wirschaftsliberalität und Gesellschaftsliberalität zu groß ist und zweitens, weil ich mit der spröden Art von der Frau Schmidt nicht klarkomme. Und drittens war der Chef der Christen bei uns, der Herr Adam. Und der ist unwählbar, wenn ich mir seine Aussagen über den „Gender-Wahnsinn“ und „Homosexualität als heilbare Krankheit“ so anhören musste.

Hier kann man alle Chats nachlesen

Tja noch nichts entschieden. Laut Wahlkabine.at sind meine größten Übereinstimmungen mit diesen Parteien zu finden: KPÖ, Grüne, SPÖ. Mal schaun.