Archiv für den Tag 24. November 2008

Rot. Schwarz.

Rot. Schwarz. Rot. Schwarz. Rot. Schwarz. Rot. Schwarz. Rot. Schwarz. Rot. Schwarz. Rot. Schwarz. Rot. Schwarz. Rot. Schwarz. Rot. Schwarz. Rot. Schwarz. Rot. Schwarz. Rot. Schwarz. Rot. Schwarz. Rot. Schwarz. Rot. Schwarz. Rot. Schwarz. Rot. Schwarz. Rot. Schwarz. Rot. Schwarz. Rot. Schwarz. Rot. Schwarz. Rot. Schwarz. Rot. Schwarz. Rot. Schwarz. Rot. Schwarz. Rot. Schwarz. Rot. Schwarz. Rot. Schwarz. Rot. Schwarz. Rot. Schwarz. Rot. Schwarz. Rot. Schwarz. Rot. Schwarz. Rot. Schwarz. Rot. Schwarz. Rot. Schwarz. Rot. Schwarz. Rot. Schwarz. Rot. Schwarz. Rot. Schwarz. Rot. Schwarz. Rot. Schwarz. Rot. Schwarz. Rot. Schwarz. Rot. Schwarz. Rot. Schwarz. Rot. Schwarz. Rot. Schwarz. Rot. Schwarz. Rot. Schwarz. Rot. Schwarz. Rot. Schwarz. Rot. Schwarz. Rot. Schwarz. Rot. Schwarz. Rot. Schwarz. Rot. Schwarz. Rot. Schwarz. Rot. Schwarz. Rot. Schwarz. Rot. Schwarz. Rot. Schwarz. Rot. Schwarz. Rot. Schwarz. Rot. Schwarz. Rot. Schwarz. Rot. Schwarz. Rot. Schwarz. Rot. Schwarz. Rot. Schwarz. Rot. Schwarz. Rot. Schwarz. Rot. Schwarz. Rot. Schwarz. Rot. Schwarz. Rot. Schwarz. Rot. Schwarz. Rot. Schwarz. Rot. Schwarz. Rot. Schwarz. Rot. Schwarz. Rot. Schwarz.

Man kann es jetzt schon nicht mehr sehen. Und auch den Knilch Faymann nicht. Genauso wenig wie den Landwirtschaftskammerer Pröll. Ihr nervts! Abtreten!