In die Berg bin i gern…


Der Titel ist zwar glatt gelogen, weil ich ja ein typischer Flachländler bin. Aber ab und zu sind die Berge ned amoi so schlecht. Diesmal wieder im Salzburger Land. Ziel: Die Südwiener Hüttn da irgendwo bei Obertauern. Und daunn aufi aufn Spirtzinger auf ca. 2100 Meter. Warn immerhin 800 Meter Höhenunterschied zum Gehen.

Was einen als Flachländler immer wundert: Warum grüßt jeder Bergwanderer, am besten mit „Griassenggggchhh!“?? Wir warn ja ned in Tirol!

P8160109 P8160112 P8160125 P8160126 P8160130 P8160136

Advertisements

3 Kommentare

  1. flachländler sollten sich nicht über die bräuche am berg aufpudeln. und schon gar ned dialekte nachmachen. ab ins burgenland, da gibts keine berg!

  2. griasti, griaschti, oder griassenk, grüssgott: ganz einfach man/frau kann mitmachen oder nicht bei diesem seltsamen brauch. „am berg“ ist gott doch näher und griasti hat ja schliesslich was mit mit christi zu tun, oder?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s