Hört die Signale


1. Mai. Tag der Arbeit. Und der Tag des Mai-Aufmarsches in Wien. Die Genossen gehen auf die Straße, von der kleinsten Bezirksorganisation bis zu den mächtigen Metallern. Von den Kurden bis zu den Simmeringern. „Völker, hört die Signale“ tönt es laut. Und am Rathausplatz winken die Ober-Genossen von der SPÖ. Meinem Eindruck nach war der Platz schon voller – und für die Wien-Wahl im Oktober müssen wohl noch einige überzeugt werden, dass das rote Wien rot bleibt. Weil: Wer kann sich vorstellen, dass Wien blau gefärbt wird? Wenn diese Bastion fällt, fällt die ganze Sozialdemokratie.

Advertisements

Ein Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s