Supernackter Grasser


Der „beste Finanzminister aller Zeiten“, Karl-Heinz Grasser, trat in dieser Woche in der ZIB2 bei Lou Lorenz auf, um seine Weste wieder einmal reinzuwaschen. Wer die Sendung verpasst hat, hier kann sie nach-gefernseht werden.

Einmal abgesehen vom Geschwätz, für das Grasser schon bekannt ist hat er sich dann auch noch verhaspelt, dass ja jeder seine Wörthersee-Villa mieten könne – was ein Kollege dann auch relativ erfolglos probiert hätte.

Bald tauchte in der Wiener „Twitteria“ die Forderung auf, man möge dieses Interview doch zur allgemeinen Abschreckung als DVD herausbringen – und sofort wurde ein Titel gesucht. Vom Hashtag #KHGaufDVD ausgehend entwickelte sich der Hashtag #grassermovies zur wahren Initialzündung. Hunderte, tausende Twitter-User wandelten Filmtitel im grasserschen Sinne um und verBUWOGTen Serientitel. Eine Post-Lawine kam ins Rollen, von der auch der bekennende Twitterer Armin Wolf meinte, dass er in zwei Jahren auf Twitter noch nie so viel gelacht habe.

Und wirklich – es handelt sich hier um eine politische Manifestation über das Internet, die ihresgleichen sucht. Protest mit großem Spaß-Faktor.

Übrigens: Drei Tage später ist die „Tageszeitung“ „Österreich“ auf den Hype aufmerksam geworden. Und – wie sollte es anders sein – das Halbzeit-Gratisblatt ist sich nicht zu blöd, die Geschicht umzuschreiben. Der Hype wurde – eh klar – von Chefredakteur Fellner persönlich ausgelöst. Durch sein Interview mit KHG. Selbstüberschätzung trifft Größenwahn.

Eine Übersicht über alle #grassermovies-Beiträge gibt es hier und hier.

Hier ein kleines Best-Of der #grassermovies, garniert mit den besten Bildern, die nebenbei auch noch produziert wurden und auf twitpic herumkursieren:

  • „Spiel mir das Lied von der Unschuldsvermutung“
  • „The Good, the Bad and the Supersauber“
  • Das doppelte KOMPLottchen
  • „Der buwogte Mann“
  • „Der Föhnfrisurenreport 2000 – 2011“
  • „The Big Swarovski“
  • „Ey Mann, wos woa mei Leistung?“
  • „Das Schloß am Wörthersee“
  • „Full Meinl Jacket“
  • „Grasserblanka“
  • „Buwog Millionaire“

Ein Kommentar

  1. Ja ja sehr lustig.
    Die sind sicher alle „nur“ in Photoshop gemacht.Echte Profis nutzen MS-Paint, wie ich z.B.
    hier:

    http://img38.imageshack.us/i/brothersscheuch.jpg/

    Die linken Medien werden sich aber noch wundern wenn die Mittelraumszene ÖSTERERICH, der Standard und co dazu gebracht hat ihre Köpfe in den Sand zu stecken.
    Deckts lieber auf wieviele Milliarden es uns kostet das es jugendliche Früh-Pensionisten gibt.
    Die Medien sollten lieber den Leuten klar machen, dass der Mörder und Gewalttäter aus der Drogenszene nicht nur weiterhin eine Frühpension kriegen dürfte sondern womöglich durch Unzurechnungsfähigkeit frei kommt!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s