Monat: September 2011

Torte statt Worte

Aus unerfindlichen Gründen hatte ich grad Lust auf Torte. Und im nächsten Moment fiel mir die Tortung von Hilmar Kabas ein. Vielleicht hab ich ja gar nicht Lust auf Torten essen, sondern auf Torten schmeissen. Und a propos Hilmar Kabas – wurde der „Täter“ bzw. Konditor eigentlich jemals gefunden? Wobei mir dabei gleich der Konditor aus Mödling einfällt, der plötzlich bekannt wurde, weil er Torten mit Hakenkreuz herstellte und diese auch in seinem Katalog hatte. Wieder zurück zum Kabas-„Attentäter“. Dem wurde doch Nähe zum EKH nachgesagt. Was wurde eigentlich nach dem Zwist mit der KPÖ aus dem Ernst Kirchweger Haus…? Und was wurde aus Hilmar Kabas? Fragen über Fragen, ich sollte mal recherchieren.

Stadtspaziergang: Weinwandern in Wien

Letztes Septemberwochenende ist in Wien seit fünf Jahren traditionell für den Wiener Weinwandertag reserviert. Auf zwei Routen kann man den Wein erwandern, eine Route in Döbling und eine in Strebersdorf/Stammersdorf. Ich hab mich auf die 10,6-Kilometer-Etappe mit Ausgangspunkt in Neustift am Walde gewagt. Und es war ein Hochgenuss. Bestes Wetter, alle 300 Meter Standln von den Winzern mit Reben-Verpflegung, beste Aussichtspunkte von der Bellevuestraße über Grinzing nach Nussdorf. Einige neue Heurige kennengelernt, die man noch oft besuchen kann. Zum Beispiel diese kleinen Heurigen mit tollem Ausblick auf die Donau am Eichelhofweg und Nussberg. Und die Reblaus war nur als Ohrwurm mit dabei.

>>Nähere Infos zum Wiener Weinwandertag

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Der neue Staatsadler ist der Geier

Gierig wie ein Geier. So könnte man meinen, ging es unter der schwarz-blauen Regierung zu. Kein Tag vergeht ohne Aufdecker-Geschichten rund um Telekom-Affäre, Buwog-Affäre und Co.

Ein Land der korrupten Politiker? Nicht nur. Jeder, der kann, bedient sich ungeniert. Das fängt im Kleinen an. Hier wird etwas aus der Arbeit abgezweigt. Dort wird etwas der Steuer verschwiegen. Und das wird mit stolz geschwellter Brust erzählt.

Einige Minuten später wird dann laut über die Skandale in der Politik geschimpft. Die da oben. Die so ganz anders agieren als die da unten? Österreich, das Land der Geier. Österreich, das Land der Kleinkorruption. Österreich, das Land des Unter-den-Tisch-fallen-lassens.

„Geld macht nicht korrupt – kein Geld schon eher.“

(Dieter Hildebrand)

Anmerkung: Die Graue Eminenz will ganz und gar nicht jene Politiker verteidigen, die sich in Netzwerke der Korruption einlassen. Angeprangert werden soll sehr wohl der Umgang in Österreich mit Macht, mit Geld, mit dem reinen Gewissen. Und hier stinkt es ganz gewaltig von allen Seiten und allen Bevölkerungsschichten nach verkapptem Kleinbürgertum. Zum Geier damit.

.

 

Convenience-Food. Mahlzeit!

Nicht vergessen, Langos essen. Nicht vergessen, Pizza essen. Nicht vergessen, Hotdog essen. Nicht vergessen, Kebap essen. Nicht vergessen, Burger essen. Nicht vergessen, Pommes essen. Nicht vergessen, Majo essen. Nicht vergessen, Nudeln essen. Nicht vergessen, Toasterl essen. Nicht vergessen, einfach essen. Na Mahlzeit!

Neue Lese-Frucht: Der Wein in Stammersdorf

In Wien wird nicht nur der Wein auf unzähligen Heurigen gesoffen, Wien ist auch ein Wein-Anbaugebiet – und vor allem die Weißen brauchen keinen Qualitätsvergleich scheuen. Unsere Lieblings-Weinberge sind in Stammerdorf, ganz im Norden vom Wien. Hier ranken sich die Weinrieden bis hinauf zum Bisamberg und die Stammersdorfer Kellergasse bezeichnet sich nich zu unrecht als die schönste von Wien.

In diesem Jahr waren wir auch bei der Weinlese dabei, bei schönstem Wetter, bei schönsten Bedingungen. Der Chardonnay vom heurigen Jahrgang wird ein Guter werden. Ich les jetzt wieder mehr. Und zwar in den Weingärten in Wien.

Und weil uns der Wein dort so gut überzeugt – und weil es der gemütlichste weil authentischste Heurige von Wien ist, wo man direkt neben den Weingärten sein Weinderl genießen kann -eine Empfehlung: Geht doch mal zum Dornröschenkeller in der Stammersdorfer Kellergasse 24. Geöffnet heuer noch bis 25. September, von 15. bis 30. Oktober und von 12. November bis 11. Dezember. Prost!