Die Gewichtheber-Playback-Show


Tanz, Tombola, Polonaise und Playback-Show: Der jetzt schon legendäre Gewichtheber-Ball ging wieder im Schutzhaus Zukunft über die Pforten. Ohne die Wiener Walzer-Seligkeit, ohne den Glamour der Wiener Schickeria. Dafür mit Schnitzel, Budweiser und Schnapsbar. Und legerer Kleidung statt Ballroben. Leider in diesem Jahr ohne den obligatorischen Gewichtheber-Bewerb des KSC Argos/AK Hermann/Polizei SV Wien vor dem Ball.

Der fehlende Schweißgeruch im Saal war bemerkbar – denn auch die immer um 23 Uhr beginnende Mitternachtseinlage war heuer schaumgebremst: Wie jedes Jahr machen die Gewichtheber in Verkleidungen mehr oder weniger gute Figur auf der Bühne als Antipode zur Mini-Playback-Show. Heuer wurden unter anderem STS, Abba oder Lady Gaga „persifliert“, begleitet von einer Polonaise des Publikums vor und auf der Bühne. Höhepunkt war heuer sicher die Rocky-Horror-Picture-Show-Einlage „Sweet Transvestite“.

Übrigens: Der fehlende Schweißgeruch war spätestens nach der Show wettgemacht – durch den Schweiß der Tänzer, gemischt mit den Klängen der „Stimmungsmusik“ und den vielen großen Bieren. Kraft frei!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Advertisements

Ein Kommentar

  1. Tanz, Tombola, Polonaise und Playback-Show: Der jetzt schon legendäre Gewichtheber-Ball ging wieder im Schutzhaus Zukunft über die Pforten. Ohne die Wiener Walzer-Seligkeit, ohne den Glamour der Wiener Schickeria. Dafür mit Schnitzel, Budweiser und Schnapsbar. Und legerer Kleidung statt Ballroben. Leider in diesem Jahr ohne den obligatorischen Gewichtheber-Bewerb des KSC Argos/AK Hermann/Polizei SV Wien vor dem Ball.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s