Das Volksstimmefest. Einfach nostalgisch.


Das gemütlichste Fest des Jahres auf der Jesuitenwiese im Wiener Prater: Seit 1946 feiert die KPÖ das Volksstimmefest. Damals das größte Freiluftfest der Stadt ist es heute ein sehr gemütliches Beisammensein mit einem Quäntchen „Ostalgie“. T-Shirts, Taschen und Sticker mit Hammer-und-Sichel-Aufdruck oder Che Guevara werden feilgeboten, auf Infoständen und Diskussionsrunden präsentieren sich linke Vereine, Parteien und Initiativen. Hier lebt er, der Traum von einer Welt ohne Klassen. Wie steht es auf dem Flyer der Kommunistischen Jugend: „Im Kapitalismus ist alles deppert“ und verkauft wird am KJÖ-Stand dementsprechend der billigste Weiße Spritzer des Festes. Und natürlich gibt es heuer auch ein bisschen Wahlkampf. Nicht nur von der KPÖ, auch von den Grünen und Piraten. So offen gibt sich die Linke in Österreich. Man könnte meinen mit vereinten Kräften.

deppert

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s