London Eye


135 Meter ist es hoch – das höchste Riesenrad Europas an der Themse, das London Eye. Hört sich nicht unbedingt sehr hoch an, man hat von den gläsernen Gondeln aber einen fantastischen Überblick über die Themse, auf Big Ben und Parlament, auf die Westminster Abbey. Und natürlich einen hervorragenden Blick über die gesamte Londoner Innenstadt. Ganz günstig ist der Spaß zwar nicht, aber teure Preise ist man bei einem London-Trip gewohnt.

Das London Eye ist zu einem der Wahrzeichen von London geworden. Und das zu Recht: Die Konstruktion hat etwas majestätisches – und royales ist in England natürlich gut aufgehoben. A propos: Auch das Wetter war bei unserem Besuch „royal“ sonnig.

Da wir aber gerade „London Rain“ von Louis MacNeice entdeckt haben, möchten wir das euch trotz Sonnenstrahlen nicht vorenthalten:

„The rain of London pimples/The ebony street with white/And the neon lamps of London/
Stain the canals of night/And the park becomes a jungle/In the alchemy of night …“

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s