Archiv der Kategorie: Graues Leben

Regenbogenparade

Schrill. Laut. Queer. Ein Regenbogen am Wiener Ring.



Blumen und Oldtimer

Blumencorso im Wiener Prater. Ein bieriger Blumengruß von Ottakringer. Eine blumige Stelze vorm Schweizerhaus. Ein Blumenkäfer vor der Geisterbahn. Ohne Blumen wäre Wien nur eine graue Stadt.


  
  
  
  
  
  

Blumen und Oldtimer weiterlesen

Ein Eis-Traum

Der Eistraum am Wiener Rathausplatz. Im Frûhlingswetter. Auf Kufen. Mit Schneemann.

image

image

image

wp-1454871484899

image
image

Ereignislose brüllend laute Stille

Die Tage ziehen vorbei, vollkommen ereignislos. Das Herumwälzen im Bett, vollkommen ereignislos. Der Fieberthermometer, vollkommen ereignislos. Das Fernsehprogramm, vollkommen ereignislos. Ein Spaziergang draussen, vollkommen ereignislos. Ein Treffen mit Bekannten, vollkommen ereignislos. Fahren mit der U-Bahn, vollkommen ereignislos. Projekte in der Arbeit, vollkommen ereignislos. Party-Hopping, vollkommen ereignislos. Schmäh führen, vollkommen ereignislos.

Über die Winterlandschaft legt sich eine Stille. Eine Stille, aber alles andere als lautlos. Eine brüllend laute Stille. Es brüllt in meinen Ohren, es brüllt, es lärmt, es tinnitussiert, ohne die Ereignislosigkeit zu übertönen. An der Ereignislosikgkeit prallt das Brüllen ab. Das ist der Hauptpreis für mein Ereignis-Los in der Ereignis-Lotterie.

Drei Monate

Drei Monate. Zweiundneunzig Tage.

Es kommt mir vor wie eine Ewigkeit. Eine Ewigkeit, die eine andere Ewigkeit verdrängt hat.

Die Zeit läuft seitdem langsamer. Langsamkeit und Schwermut ergänzen sich. Die Schwermut bleibt. Wieviele Tage und Monate wird sie sich noch breitmachen? Wieviele Rückblenden sind noch notwendig? Wieviel Nachdenken ist noch notwendig?

Schuldzuweisungen und Schuldeingeständnisse. Fehlersuche und genaue Sezierung von Situationen vor diesen drei Monaten, zweiundneunzig Tagen.

Bald sind es hundert Tage. Man sollte es zelebrieren. Feiern mit Schwermut.

Sommer. Sonne .Gänsehäufel.

Pack die Badehose ein. Sommer in Wien. Am besten im altehrwürdigen Gänsehäufel.

image

image

image

image

image

image

image

image

image

image

image

image

image

image

image

Badefreuden im Badehaus

Die größte Sargtischlerei der Donaumonarchie stand damals in Penzing. Heute ist das Areal unter Sargfabrik bekannt – und vereinigt innovatives Wohnen, Kulturhaus und ein Badehaus. Dieses Badehaus ist uns schon lange ans Herz gewachsen. Ein Ort der Stille, ein Ort der Entspannung, nicht zuletzt weil es ausschließlich für Mitglieder zugänglich ist. Rund um die Uhr kann man als „Badegeselle“ saunieren, sich m Whirlpool treiben lassen, im kleinen Schwimmbecken einige Längen kraulen oder sich der Stille und Wärme auf den Fliesen des Tepidariums hingeben. Bis zur totalen Entspannung. Enspannung. Enspa..nn..un..g…., E….nnn…g…

Lese-Tipp: Wein

Quer über alle Social Media Networks werden derzeit Lese-Tipss weitergegeben Wir reihen uns heute ein mit dem einzig wahren Tipp für Genussfreudige: Wein lesen vereint viele Genüsse. Es ist sowohl eine literarische wie auch eine sportliche Herausforderung, erfordert eine ruhige Hand und gibt Einblick in die Produktionsweise des meistgeliebten österreischischen Getränks. Außerdem wird Wein ausschließlich in der freien Natur gelesen. Und auch für Obst ist beim Naschen an den Trauben gesorgt. Unsere Empfehlung der Saison!

Böllerei

Silvester: Böllerei, Völlerei, Schweinchen-Hüte, Marzipanschweine, Sekt, viel Sekt, Bleigießen, Wunderkerzen, Raketen, Feuerwerk, Feuer, Feuerwehr

Neujahr: Das große Aufräumen, Kopfweh, Heringsschmaus, verlorene Schuhe, Phosphorgestank in den Gassen, Neujahrskonzert, Vierschanzentournee.

So wie jedes Jahr 🙂

Die Post bringt allen was

28-26-24-22. Ein Haus mit vier Hausnummern. Das lässt einige Fragen offen: Kann man als Hausbewohner eine der montierten Hausnummern angeben? Soll diese Beschilderung einfach die Briefträger verwirren? Oder verwirrt es die Briefträger-beissenden Hunde? Sind in diesem Haus vier Briefkastenfirmen untergebracht? Sind auf dem Haus auf der gegenüberliegenden Straßenseite auch vier Hausnummern angebracht – in diesem Fall die ungeraden?  Oder gibt es vielleicht eine ganz plausibel einfache Erklärung. Wahrscheinlich letzteres.

Gesehen in Strebersdorf.
DSCN6890kl