Kategorien
i.me.nenz Szene Tier&Wir

Flieg, kleiner Elefant!

Arcade Fire Die Jahrhundertband Arcade Fire hat den Titelsong für die Neuverfilmung von „Dumbo“ beigesteuert. Der Song greift ziemlich tief in den Schmalztiegel. Aber verdammt, so ein Ohrwurm ist es aber auch. So ohrwurmig dass dem Elefanten die Ohren zu flackern beginnen!

Kategorien
Graue Kunst i.me.nenz Konzert

„Das ist unser Lied“

Musik ist eine der schönsten Erfindungen der Menschheitsgeschichte, wenn schon sonst nichts großartiges dabei rausgekommen ist. Musik prägt unser Leben, Musik lässt uns mit den Beinen wippen, Musik lässt uns tanzen, Musik lässt uns mitsingen und mitklatschen und mithüpfen und träumen. Und auf der anderen Seite kann Musik auch alle Arten der negativen Emotionen auslösen. […]

Kategorien
Erotinator i.me.nenz Konzert

Alles renkt sich wieder ein

Gustav spricht mir aus der Seele. Und mit ihr die Trachtenkapelle Dürnstein. Symphonisch, kitschig, schaurig,  schwarz und traurig, aber immer optimistisch. Und so schön. Irgendwann geht das vorbei. Ich habe eine Sehnsucht, nach der nächsten Katastrophe, denn wenn wir gemeinsam leiden, fällt dieses Unbehagen ab. Der Zufall ließ uns weiter leben, der Überdruss ging vor […]

Kategorien
Graue Kunst i.me.nenz Konzert Szene

Vü föd ned und i waan

Eigentlich könnte man meinen, hier handelt es sich um ein echtes Wienerlied, das Ernst Molden gemeinsam mit Walter Soyka schrammelt – auf der CD „Foan“ ist die Nummer übrigens mit Willi Resetarits eingespielt, nicht minder großartig. Doch: Es ist kein echtes Wiener-Lied, sondern ein Uralt-Klassiker von Hank Williams: „I’m so lonesome I could cry“ verliert […]

Kategorien
i.me.nenz

Perfect Day

Ab und an ist es genau gegenteilig, und dann kann man sich wieder an Lou Reed aufrichten. Zumindest probieren. Oder traurig sein, dass es nicht so ist. Und das seit 1972, da ist dieser Titel rausgekommen. Just a perfect day, Drink Sangria in the park, And then later, when it gets dark, We go home. […]

Kategorien
Graues Augenzwinkern i.me.nenz

Michael Jackson – Das letzte mal in Gold

Nur 50 Jahre ist das Polyester-Maxl (Copyright Alexander Bisenz aus einem Uralt-Kabarett-Programm) geworden. Und um Grissemann und Stermann zu zitieren: „Die Würmer werden sich wundern“. Das letzte Goldene war keine Schallplatte, kein Bühnenoutfit,  sondern sein goldener Sarg. Der „King of Pop“ ist über sich selbst gestolpert. Über seinen Lebensstil, seinen Bubbles, seine Gesichtsoperationen, seine Neverland-Ranch, […]

Kategorien
i.me.nenz Konzert

Yeah Yeah Yeahs live in der Wiener Arena

Die Yeah Yeah Yeahs live. Auf ihrem neuen Album „It’s Blitz“ führen sie einen discotauglichen Elektro-Punk vor, der live nicht ganz hält, was er von der Studioproduktion verspricht. Die Stimme von Karen O wirkt zu brüchig, zu überanstrengt, obwohl ihre Stimme die teils hervorragenden Melodien tragen sollte. Im Herumhopsen und Punk-Posen-schwingen und Schnell-Kleider-Wechsel kann man […]

Kategorien
i.me.nenz Konzert

Quetschn-Punk und 30er-Jahre-Balkan-Dixie

Rideontime.at, die ach so wienerisch genannte Jugendplattform der Wiener Linien hat im WUK Geburtstag gefeiert. Und ich überleg mir grad: Wofür gibts diese Plattform eigentlich? Bin dankbar für sachdienliche Hinweise. Jedenfalls: Party im WUK, bei schönstem Schanigartenwetter und mit Live-Auftritten von Attwenger und Fatima Spar and the Freedom Fries. Zuerst traten Fatima Spar auf, auf […]