Schlagwort-Archive: Bild

Ostern: So schnell wird das „Super-Fest“ zum „Vatikansinn“!

Der Boulevard legt zu Ostern wieder ordentlich Eier. Da die Journalisten aber hier und dort nicht eierlegende Wollmilchsäue sind, werden einfach mal Übertreibungen und Worte erfunden, um das Oster-Fest wenigstens irgendwie an die Konsumschlacht Weihnachten heranzuzüchten. „Ostern wird zum Super-Fest“ meint unsere Lieblings-Boulevard-Zeitung „Österreich“. Hundert Bonuspunkte bekommen allerdings die Kollegen von „Bild“ – mit ihrem Titel „Ostern wird der VatikanSINN“ zeigen sie einmal mehr die wahre Klasse des Boulevard – der griffige, skurrile Titel mit Witz und Wortspielerei. Wenn die Ideen nicht mehr reichen kommt es allerdings zum Eier-Diebstahl: Hatte „Bild“ schon am Gründonnerstag das „Kaltluft-Ei“ über Europa entdeckt, konterte „Österreich“ mit dem „Kälte-Ei“ am Karfreitag. Solang uns aber nicht Boulvevard-Bischof  Toni Faber persönlich die Oster-Feiertage erklärt sehen wir aber darüber hinweg. Frohe Ostern!

superfestvatikansinn2
kaltluftei

Sandy: Die perfekte Boulevard-Welle

Mega-Welle

Monster-Hurrikan

Superstorm

Wheather Freakout

Frankenstorm

Land unter

Ich sag einfach #Sandy. Berichterstattung darüber muss sein, es ist auch ein relativ großer und wuchtiger Sturm. Aber: Ein bisschen weniger Aufgeregtheit und Effekthascherei tät uns allen sehr gut. Für eine Abrüstung der Worte. Danke.

Abgeschmiert, aber volle!

Die Börsenberichterstattung ist ja von Grund auf etwas fad, vor allem wenn sie seriös gemacht wird. Derzeit aber geht’s  rund an den weltweiten Börswen – und hier springen natürlich auch die Boulevardmedien auf. Damit man Otto Normalverbraucher etwas mehr bietet als einen informativen Titel lässt man sich hier Schlagzeilen einfallen, die dem Menschen mit ausgeprägtem Wortsinn im Herz wehtun müssen. Börsenberichterstattung für Dummies sozusagen: „Geht das schon wieder los – Aktien schmieren erneut ab“ liest man beispielsweise auf bild.de und für oe24.at stürzen die Börsen „wieder voll ab“. Grad dass hier nicht noch „megageil“ als Kicker verwendet wird.

Übrigens gehen (nicht nur) die Boulevard-Online-Medien immer mehr dazu über, einfach jedes zweite größere Thema in Form eines Livetickers zu schreiben. Ist ja auch einfacher, alle Meldungen per Chronologie in den Artikel zu schmeißen, anstatt einen verständlichen Übersichtsartikel zu machen. Hier gibt es auf jeden Fall bereits einen Overkill. Denn dass „Österreich“ auch einen Liveticker zum Wetter anbietet – geht’s denen noch gut?