Schlagwort-Archive: Jörg Haider

FPÖ-BZÖ-Bahööö

Die Kärntner Orangen werden jetzt also blau. Aus BZÖ Kärnten wird die FPK. Das Kärntner „Dream Team“ kann so perfekt ablenken vom Hypo-Desaster – Stichwort aus der „Tageszeitung“ „Heute“: „Die Kärntner Bank-Deppen.“ Dass Herr Uwe Scheuch der Ober-Orange-Blaue nach dem Desaster jetzt auch noch herumstänkert, dürfte einfach in der Kärntner Seele liegen. Dass man sich nun in den „Heimathafen“ FPÖ begeben hat, wird doch ein bisschen daran liegen, dass sie nach dem Fall Hypo draufgekommen sind, dass sie schlicht und einfach zu blöd sind zum regieren. Ob der IQ durch den Zusammenschluss mit der Bundes-FPÖ unter Heinz-Christian Strache jetzt angestiegen ist, bleibt allerdings zu bezweifeln.

Gegründet ist das BZÖ am 4. April 2005 worden. Von Jörg Haider. Damals spaltete er das dritte Lager – und jetzt sind aus dem dritten Lager insgesamt drei Parteien geworden. Ganz klar, dass Uwe Scheuch die Fusion als „im Geist Jörg Haiders“ verkauft. Leichenfledderei auf Kärntnerisch hat ja seit dem Unfalltod des Über-Landeshauptmanns eine gewisse Tradition bekommen.

Auf Facebook haben sich natürlich auch schon Gruppierungen in alle blau-orange-br… Richtungen gegründet  – so wie die Gruppe „Neuwahlen in Kärnten – Schluß mit dem BZÖ-Chaos“ oder „das BZÖ richtet Kärntens Finanzen zu Grunde – BZÖ nein Danke!“. Auch eine Gruppe „FPK“ gibt es schon – mit dem Playboy-Häschen. Und nicht alle dürfen rein. Das dürfte dann ja die richtige Plattform für die Kärntner Freiheitlichen sein.

Holy Haider

Fake-Seite oder ernst gemeint? Im Netz ist eine Gebetsliga für Jörg Haider aufgetaucht, die für eine Seligsprechung des Ex-Kärntner-Landeshauptmanns eintritt.

Hier gehts zur Seite, um sich mal selbst ein Bild zu machen.

Und hier eines der Gebete auf der Seite:

Allmächtiger ewiger Gott, Vater aller Menschen!
Wir, deine Kinder und gehorsamen Diener bitten dich, wende dein Antlitz Jörg Haider zu und schenke uns durch ihn die Kraft, für unser Anliegen einzustehen. Auch wenn die Zeiten schwierig sind, und Hass und Missgunst und begegnet, lass uns nicht schwach werden sondern geeint stehen.

Wir bitten dich aber auch für die Hasserfüllten und die Verleumder, erleuchte ihre Herzen und zeige ihnen den Weg zu dir. Allmächtiger Gott, so wie Jörg Haider wollen auch wir für alle Menschen da sein. Gib uns die Kraft, seinem Vorbild so nahe wie möglich zu kommen.

Darum bitten wir dich durch deinen Sohn Jesus Christus, unseren Bruder und Herrn, der mit dir und dem heiligen Geist lebt und herrscht in Ewigkeit. Amen.

„Wir bitten und beten für die Selig- und (…) Heiligsprechung des verstorbenen Kärntner Landeshauptmannes Doktor Jörg Haider.“ Offenbar ist das ganze inspiriert von der „Kaiser Karl Gebetsliga“ , die 2004 ihr Ziel der Seligsprechung des letzten Habsburger-Kaisers erreichte. Was fehlt ist allerdings noch ein bestätigtes Wunder – aber da wird den Kärntnern schon noch was einfallen. Gerhard Haderer hat es in seinem Buch „Jörgi der Drachentöter“ ja schon vorgeführt, wie schnell man Wunder wirken kann…

Irgendwie schaut das doch eher nach einer Aktionsseite eines Künstlerkollektivs aus. Auf der anderen Seite ist den Kärntnern alles zuzutrauen. Und angebetet wird der selige Landeshauptmann ja in Kärnten seit seinem Unfalltod.

Wenigstens ist die Info-Illu „News“, das ist die ohne Wahrheitsgehalt, jetzt auf das Thema aufgesprungen und titelt mit „Der Haider-Wahn“. Schön. Gruselig.

7016