Silvester

Böllerei

Silvester: Böllerei, Völlerei, Schweinchen-Hüte, Marzipanschweine, Sekt, viel Sekt, Bleigießen, Wunderkerzen, Raketen, Feuerwerk, Feuer, Feuerwehr

Neujahr: Das große Aufräumen, Kopfweh, Heringsschmaus, verlorene Schuhe, Phosphorgestank in den Gassen, Neujahrskonzert, Vierschanzentournee.

So wie jedes Jahr 🙂

Advertisements

Im Prater blühn‘ noch immer die Christbäume

Neujahrstag im Prater. Auf der Prater-Hauptalle ziehen wie üblich die Jogger ihre Bahnen. Auf Schritt und Tritt stolpert man über Reste von Silvester-Raketenb. Und im Wurstel-Prater ist es alles andere als ruhig. Das höchste Kettenkarussell der Welt kennt keine Winterpause. Wenige Meter daneben lassen sich halb Erfrorene von einer Riesen-Schlange in die Luft wirbeln. Und am Prater-Hauptplatz vor dem Riesenrad ist noch immer ein Weihnachtsmarkt – ich korrigiere: Wintermarkt. Denn mit dieser Bezeichnung können die Standln bis 6. Jänner offen halten. Mit grandiosem Glühmost. Und die Stimmung dort ist gar nicht so schlecht, wenn man sich die hässliche Architektur dieses Platzes wegdenkt. Frohes neues Jahr!

Pro-Sit!

Heute: Krachend, knallend, feuerwerkend, sekttrinkend, bleigießend, tanzend, donauwalzernd, neujahrsvorsätzemachend, singend, nachdenklich, feiernd.

Morgen: Lang schlafend, Kopfweh habend, Neujahrskonzert schauend, Heringe essend, fernsehend, neujahrsvorsätzebrechend, frühinsbettgehend.

Auch immer das Gleiche….

2009

2010

Pro-Sit Neu-Jahr!